Danke für die Unterstützung

Danke für die Unterstützung an Freunde und die Familie für die erbrachte Leistung

Bedanken Sie sich bei allen Helfern für die Unterstützung mit diesen tollen Versen. Zeigen Sie Ihre Dankbarkeit für die geleistet Arbeit mit diesen kurzen Dankessprüchen.

Ich weiß wohl, daß man dem das Mögliche nicht dankt, von dem man das Unmögliche gefordert hat.
Verfasser: Johann Wolfgang von Goethe
Man muß sich schon tief bücken, um zu erkennen: Es blüht und grünt auch und gerade zwischen Steinigem, und braucht oft wenig Raum zum Wachsen. Das Leben schafft sich Bahn durch alle Hindernisse hindurch. Meine Mannschaft ist die beste!
Verfasser: Unbekannt
Was du mit Geld nicht bezahlen kannst, bezahle wenigstens mit Dank.
Verfasser: Deutsches Sprichwort
Wem andere Dank schulden, der hat einen schönen Schatz.
Verfasser: Deutsches Sprichwort
Fast alle Menschen tragen gern kleine Verbindlichkeiten ab; viele empfinden Erkenntlichkeit für größere, aber fast niemand hat für die großen etwas anderes als Undankbarkeit.
Verfasser: François VI. Duc de La Rochefoucauld
Beim Ankleiden denke an die Mühe der Weberin, beim Essen an die Not der Bauern.
Verfasser: Aus China
Die Dankbarkeit ist kein Unkraut, das auf jedem Boden gedeiht; sie ist eine zarte, feine Pflanze, die in der harten, verdorrten Erde sowenig als im nassen, verschwemmten Boden gut fortkommt.
Verfasser: Johann Heinrich Pestalozzi
Nichts verjährt so schnell wie Wohltaten, für die man Dankbarkeit erwartet.
Verfasser: Aus Schottland
Warum sagt man eigentlich dankbar ? Weil der Mensch gewöhnlich keinen Dank bar ausdrückt.
Verfasser: Gottlieb Moritz Saphir
Wer Dank mit Belohnung verwechseln kann, hat nur die letztere verdient.
Verfasser: August von Kotzebue
Erlittene Übeltaten meißeln wir in Marmor. Empfangene Wohltaten schreiben wir in Sand.
Verfasser: Thomas Moore
Ein Dankeswort ziert den Menschen so wie die Blumen das Haus.
Verfasser: Unbekannt
All meine Rede und jegliches Wort
Und jeder Druck meiner Hände.
Und meiner Augen kosender Blick,
Und alles, was ich geschrieben:
Das ist kein Hauch und ist keine Luft,
Und ist kein Zucken der Finger,
Das ist meines Herzens flammendes Blut,
Das dringt hervor durch tausend Tore.
Verfasser: Annette von Droste-Hülshoff
Für eine Wohltat so groß wie ein Wassertropfen gib zum Dank eine sprudelnde Quelle zurück.
Verfasser: Aus China
Ein guter Rat ist selten, Dankbarkeit dafür noch seltener.
Verfasser: Aus der Türkei
Wieviel könnte aber auch ein jeder von uns berichten, wenn er dankbar sich an die empfangenen Wohltaten erinnert und Gott dafür Dankgebete darbringen will. Denn Menschenseelen, die lange Zeit unfruchtbar geblieben waren und die Dürre der eigenen Vernunft und die Unfruchtbarkeit ihres Denkens wahrgenommen hatten, sind infolge anhaltenden Gebets vom Heiligen Geist befruchtet worden und haben heilsame Worte, erfüllt von Lehren der Wahrheit, hervorgebracht.
Verfasser: Origines
Dankbarkeit ist eine Tugend. Wer dir Gutes getan hat, den ehre. Danke ihm nicht nur mit Worten, die ihm die Wärme deiner Erkenntlichkeit zeigen, sondern ergreife auch jede Gelegenheit, wo du ihm wieder dienen und nützlich werden kannst.
Verfasser: Adolph Freiherr von Knigge
Nicht die Glücklichen sind dankbar.
Es sind die Dankbaren, die glücklich sind.
Verfasser: Sir Francis von Verulam Bacon
Wen die Dankbarkeit geniert,
Der ist übel dran;
Denke, wer dich erst geführt,
Wer für dich getan!
Verfasser: Johann Wolfgang von Goethe
Begegnet uns jemand, der uns Dank schuldig ist, gleich fällt es uns ein. Wie oft können wir jemand begegnen, dem wir Dank schuldig sind, ohne daran zu denken!
Verfasser: Johann Wolfgang von Goethe
Dank ist keine Erniedrigung, sondern ein Zeichen hellen Verstandes.
Verfasser: Jeremias Gotthelf
Auf ein kleines Geschenk darf das Auge so mit Freude sehen, wie du selbst der Sonne für den Schatten dankbar sein sollst.
Verfasser: Deutsches Sprichwort
Dankbar sein
bricht niemand ein Bein.
Verfasser: Deutsches Sprichwort
Trüge der Urheber eines großen Werkes nicht den Lohn in seiner Seele, der Dank der Welt würde nie zu hohen Unternehmungen ermutigen.
Verfasser: Karl Julius Weber
O danke nicht für diese Lieder,
Mir ziemt es dankbar dir zu sein;
Du gabst sie mir, ich gebe wieder,
Was jetzt und einst und ewig dein.

Dein sind sie alle ja gewesen;
Aus deiner lieben Augen Licht
Hab ich sie treulich abgelesen:
Kennst du die eignen Lieder nicht?
Verfasser: Wolfgang Müller von Königswinter

Es ist mit der Dankbarkeit wie mit der Redlichkeit der Kaufleute: sie hält den Handel aufrecht. Wir bezahlen nicht, weil es gerecht ist, sondern um leichter Leute zu finden, die uns borgen.
Verfasser: François VI. Duc de La Rochefoucauld
Die Menschen fühlen es als eine so schwere Last, für empfangene Wohltaten dankbar zu sein, daß sie, um eine solche Verpflichtung von sich abzuwälzen, die Behauptung aufgestellt haben: Wohltun trägt Zinsen!
Verfasser: Daniel Spitzer
Dankbarkeit gehört zu den Schulden, die jeder Mensch hat, aber nur die wenigsten tragen sie ab.
Verfasser: Unbekannt
Wenn du nicht dankbar sein kannst für das, was du erhältst, dann sei wenigstens dankbar für das, dem du entronnen bist.
Verfasser: Unbekannt
Die Dankbarkeit der meisten Menschen ist nichts als eine geheime Begierde nach größeren Wohltaten.
Verfasser: François VI. Duc de La Rochefoucauld
Es ist noch jeder leicht durch diese Welt geschritten,
der gut zu danken wußte und gut zu bitten.
Verfasser: Marie von Ebner-Eschenbach
Ja du bist gut! In deinem milden Blicke
Erglüht ein Stern, so tief und wunderbar,
Aus Strahlen baut sich’s eine Silberbrücke
In jedes Herz, drauf eine lichte Schaar
Von holden Engeln sieht man niedersteigen,
In zarter Hand des Lenzes Blütenkranz, –
Sie steigen nieder, schweben, neigen,
Umschlingen mich in zauberischem Tanz.
Verfasser: Heinrich Pierson von Balmadies
Wenn du am Morgen aufstehst, dann sage Dank für das Morgenlicht, für dein Leben und die Kraft, die du besitzt. Sage Dank für deine Nahrung und die Freude, am Leben zu sein. Wenn du keinen Grund siehst, Dank zu sagen, liegt der Fehler bei dir.
Verfasser: Tecumseh
Auch das noch mußt du lernen, dankbar und froh den guten Augenblick genießen.
Verfasser: Friedrich Halm
Oh, sei auf Gottes heller Welt kein trüber Gast,
Mach Schande nicht dem milden Herrn, den du hast!
Sieh, daß dein Wesen treu dem Bilde dessen gleicht,
Der spricht: Mein Joch ist sanft und meine Last ist leicht!
Verfasser: Friedrich Rückert
Wer auf den Dank der Leute rechnet, wäre immer schlimm daran, und selbst der allgemeine Beifall, auch was man Ruhm nennt, hat nur Wert, wenn man es ganz wie eine freie Gabe empfängt und auf keine Weise darauf begierig ist.
Verfasser: Friedrich Wilhelm Christian Karl Ferdinand Freiherr von Humboldt
Die Menschen sind nie so dankbar auch gegen die kleinste Wohltat, als wenn sie von eben der Hand kommt, die alle Macht ihnen zu schaden hat, von der sie nur Stolz, Vernachlässigung, Härte erwarten.
Verfasser: Friedrich Wilhelm Christian Karl Ferdinand Freiherr von Humboldt